Von unserem Partner Tourus e.V. (www.initiative-torus.de):

In jeder guten Partnerschaft bringen beide Beteiligte für sich ihre jeweiligen Stärken für das gemeinsame Leben ein.
So dachten sich auch Vertreter der beiden Vereine: wir haben ähnliche Ziele und jeder von uns hat seine ganz speziellen Stärken und Ressourcen, diese zu erreichen. Es wäre ganz im Sinne von Familien mit behinderten und / oder chronisch kranken Kindern, wenn wir diese Stärken und Ressourcen von Fall zu Fall bündeln und somit vielleicht noch mehr Rat und Tat möglich machen könnten.

Was ist nestwärme e.V. genau und was tut der Verein ?
Dirk Hense, zuständig für Marketing, CSR-Kooperationen und Fundraising bei nestwärme e.V. Deutschland beschreibt es so:
„Nestwärme bezeichnet im biologischen Kontext eine Mindesttemperatur, die in einem Nest herrschen muss, damit sich das Gelege entwickeln und reifen kann. Im übertragenen Sinn ist „Nestwärme“ ein Ort an dem jeder Mensch das Gefühl von Geborgenheit, Vertrauen, Zuwendung und Geliebt-sein in einem sozialen Gefüge wie Familie, Freunde Kollegen erfährt.
nestwärme e.V. Deutschland mit seinem Standort Bonn versteht sich als Durchführender, als Initiator, Multiplikator und Inkubator mit seinem „NESTWÄRME-MODELL“ bestehend aus: wirkungsorientieren Projekten und einem vielschichtigen Netzwerk um die notwenige „NESTWÄRME als Mindesttemperatur in den sozialen Gefügen für alle erlebbar zu machen. Als Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband bietet nestwärme eV Deutschland seit 20 Jahren Projekte aus Pflege, Bildung und Pädagogik und das Nest Bonn seit 2 Jahren im Rahmen eines Familienentlastungsnetzwerk an.“
In der langen Zeit der Vorbereitung und vielen Arbeitstreffen, in deren Zuge sich alle Beteiligten ausführlich „beschnüffeln“ konnten, entstand schon so etwas wie gegenseitige Verbundenheit, ja Freundschaft. Und entsprechend war es schließlich am 13. Februar im Grunde nur noch eine Formalität: in der Geschäftsstelle von TORUS wurden feierlich die unterschriebenen Kooperationsvereinbarungen ausgetauscht. Unsere erste Vorsitzende, Katharina Budek und unsere Schriftführerin Susanne Dauderstädt begrüßten zu diesem schönen Anlaß als nestwärme-Vertreter Bernd Jüttner, Teamleiter für das Nest Bonn, und Dirk Hense.

v.l.n.r Dirk Hense, Katharina Budek, Susanne Dauderstädt, Bernd Jüttner

Es folgte noch ein reges Palaver über mögliche gemeinsame Projekte und weitere Ideen zur Unterstützung von Familien mit behinderten und / oder chronisch kranken Kindern und Jugendlichen. Aber auch wie wir Anerkennung für die Ehrenamtlichen / Zeitschenker ausdrücken können, die mit ihrem Einsatz in den Familien unschätzbare Arbeit leisten !
Man darf gespannt sein. Mehr gibt es demnächst an dieser Stelle.

Text & Foto: Sascha Becker