Loading...
Ambulante Kinderkrankenpflege 2016-10-24T19:56:42+00:00

Ambulante Kinderkrankenpflege

Jedes Kind hat das Recht auf Pflege und Betreuung in Geborgenheit

Der nestwärme Kinderkrankenpflegedienst ermöglicht schwer kranken und pflegeaufwändigen Kindern ein Leben zu Hause: dort, wo sie sich wohl fühlen und wo sie Geborgenheit und Liebe innerhalb der Familie erfahren. Zu Hause kümmert sich ein professionelles Pflegeteam bei Bedarf rund um die Uhr um das kranke Kind. Das Familiensystem kann sich im heimatlichen Umfeld leichter stabilisieren und wird tragfähiger, das Kind kann trotz intensivmedizinischem Pflegebedarf in Sicherheit und Geborgenheit zu Hause sein. Über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des multiprofessionellen nestwärme Kinderintensivpflegedienstes haben es sich zur Berufung gemacht, den Familien trotz intensivmedizinischer Versorgung ein erleichtertes und zugleich erfülltes und glückliches Leben zu ermöglichen.

Die Leistung, die das nestwärme-Team  in der täglichen Versorgung der kleinen Patienten erbringt geht dabei weit über die medizinische Versorgung und Betreuung hinaus: sie beraten und entlasten bei der individuellen Versorgung des Kindes. Gemeinsam mit einer Sozialarbeiterin ist das nestwärme-Team in allen Fragen rund um die Pflege, Ernährung, Erkrankung, Recht und Finanzen für die Familien da. Wir geben Anleitung zur Selbsthilfe. Wir unterstützen bei familiären Konflikten und Ängsten. Wir trösten und hören zu. Das nestwärme-Team möchte dazu beitragen, dass innerhalb des oft stark beanspruchten Familienalltags mehr Entlastung, Sicherheit, Kontinuität und Ruhe einkehrt.

Die Pflege des Kindes wird individuell den jeweiligen medizinischen und pflegerischen Notwendigkeiten und den ganz persönlichen Bedürfnissen des Kindes angepasst.  Lieb gewonnene Gewohnheiten der Familie und des Kindes werden sensibel berücksichtigt und in den pflegerischen Alltag mit eingebunden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Kinderintensivdienstes betreuen das Kind und seine Angehörigen wenn nötig auch im Sterbeprozess und schaffen einen Rahmen, in dem würdevolles Sterben in gewohnter, liebevoll eingerichteter Umgebung möglich ist und Leben bis zum letzten Atemzug als lebenswert empfunden wird. Wünsche der Familie werden aufgegriffen und respektiert, auch im Hinblick auf die Traditionen und Bräuche anderer Kulturen und Religionen im Umgang mit schwerer Pflegebedürftigkeit und dem Tod.

Unterstützung im Alltag und Freiraum zum Krafttanken

Noch immer werden Familien, die ein schwer pflegeaufwändiges, krankes oder behindertes Kind in ihrer Familie versorgen, von unserer Gesellschaft ausgegrenzt, so dass die Familien mit der Bewältigung ihrer Situation und der Verarbeitung ihrer Gefühle oft sehr alleine dastehen. Viele Familien, besonders die Mütter haben häufig Ängste oder Unsicherheiten, sich Unterstützung bei der Pflege ihres Kindes ins Haus zu holen, weil sie meinen, in ihrer Elternrolle zu scheitern oder nicht die richtige Pflegeunterstützung für ihr geliebtes Kind zu bekommen. Auch die Finanzierung der häuslichen Kinderkrankenpflege ist schwer zu durchschauen und zu erwirken. Wir möchten Ihnen hierbei Rat und Unterstützung geben, damit Sie mehr Freiraum zum Durchatmen und Krafttanken bekommen. Zögern Sie nicht – rufen Sie uns gleich an. Wir können Ihr Kind nicht heilen, aber wir möchten  Ihr Leben etwas erleichtern und Sie ein Stück des Weges begleiten.

Jedes Kind braucht Nestwärme

Zwischenmenschliche Beziehungen stehen bei der Pflege eines schwerkranken Kindes im Vordergrund:
nicht allein die Beziehung zum Kind sondern auch und als erstes zu den Eltern und den weiteren Familienangehörigen.

Menschlichkeit, Mitgefühl und heimatliche familiäre Geborgenheit sind die emotionalen Grundwerte der nestwärme Pflegephilosophie. Der kleine oder größere „Patient“ und seine Familie stehen im Mittelpunkt unseres Denkens, Handelns und Mitfühlens. Wir nehmen besondere Rücksicht auf familiäre Gewohnheiten, Abläufe und die jeweilige Tagesverfassung der Kinder. Familiäre Normen, Werte und Zielsetzungen – unabhängig von Religionszugehörigkeit, sozialer Herkunft und individuellen Überzeugungen – respektieren und achten wir. Die Menschenwürde unserer kleinen und großen „Patienten“ und ihrer Familie hat höchste Priorität. Jedes Kind erfährt Akzeptanz und Wertschätzung in seiner Einmaligkeit und Selbstbestimmtheit.

Das Kind ist ein Individuum, das unter biologischen, psychosozialen und psychologischen Aspekten ein unteilbares Ganzes darstellt. Es steht als Teil der Gesellschaft in wechselseitiger Beziehung zu seinen Bezugspersonen, Mitmenschen und der Umwelt. Für die Betreuung von Kindern sind Grundelemente einer humanitären Pflege für die Kinderkrankenpflege maßgebend und richtungweisend.

Das nestwärme Pflegeteam steht jedem hilfebedürftigen Kind und allen Familienmitgliedern gerne zur Seite, ob gesund, schwerst krank, sterbend, behindert – vom Frühgeborenen bis zum Jugendlichen. Die Pflege wird individuell dem jeweiligen seelischen, geistigen und körperlichen Verfassung altersgerecht angepasst. Persönliche Gewohnheiten der Familie und des Kindes werden in die Pflege mit eingebunden, soweit es der Gesundheitszustand des Kindes zulässt. Das nestwärme Pflegeteam passt sich der von den Eltern durchgeführten und vom Kind tolerierten Pflege an, soweit es hygienisch, medizinisch und pflegerisch vertretbar ist. Müssen das Kind und seine Familie Gewohnheiten ganz oder teilweise aufgeben, so erhalten sie im Prozess der Umstellung und Anpassung so viel Hilfe, dass sie neue Gewohnheiten aufbauen können.
Die Kinderkrankenpflege ist so abgestimmt, dass sie Selbstständigkeit und Selbstvertrauen im Umgang mit der Krankheit fördert. Eltern werden in pflegerischen Handlungen angeleitet und bei deren Durchführung unterstützt.

Unser Verhalten gegenüber dem Kind und seiner Familie ist verbindlich. Das Kind und die Familie sollen sich gut aufgehoben und geborgen fühlen. Die Privatsphäre unserer Patienten und aller Familienangehörigen wird geschützt und vertraulich behandelt. In einer individuellen Pflegeplanung werden die Probleme und Ressourcen mit den dazugehörigen Zielen und Maßnahmen festgehalten. Sie ist immer auf dem neusten Stand und für das gesamte Personal verbindlich. Durch interne und externe Schulungsmaßnahmen, Teamsitzungen sowie einem Qualitätszirkel wird ständig die Kompetenz unserer Mitarbeiter und damit die Qualität der Pflege erhöht. Wir achten auf  die kontinuierliche Weiterentwicklung der fachlichen und fachübergreifenden Kompetenzen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse. Es werden eindeutige Entscheidungen getroffen und das Verhalten als Team gegenüber dem Patienten ist einheitlich und transparent. Dies wird durch ständig erneuerte Pflegestandards unterstützt.

Unser Leitbild spiegelt den großen Wunsch wider den Kindern und ihren Familien eine fachlich kompetente aber achtsame Hilfestellung zu sein. Unser Leitbild soll unserem Team und unseren Familien eine tägliche Orientierungshilfe sein, die den gemeinsam zu gestaltenden Alltag gestalten hilft.

Das nestwärme Pflegemodell

Ganzheitliche Pflege – ganzheitliches Menschsein

Das nestwärme Kinderpflegeteam arbeitet und pflegt nach dem Pflegemodell von Liliane Juchli. Ihr wichtigstes Leitwort: Ich pflege als die, die ich bin. Damit benennt sie einen wichtigen Aspekt gerade auch der häuslichen Kinderkrankenpflege: nämlich die Bedeutung der persönlichen Beziehung zwischen Pflegeperson, Pflegeteam, Kind und Familie.

Pflege Deinen Nächsten so wie Dich selbst

Liliane Juchli sagt: “Leben heißt lieben, und Pflegen heißt lieben üben. Liebe ist nicht als Zugabe zur Professionalität zu sehen, sondern als deren Fundament.“ Diesen sehr menschlichen und gerade darum sehr hohen Anspruch stellt das nestwärme-Team in seiner Kinderkrankenpflege in den Mittelpunkt. Das ist nicht immer leicht und bedarf jeden Tag erneut der Übung, Reflektion und des Vertrauens innerhalb des nestwärme-Teams und zum  Kind und seiner Familie. Ganzheitliche Pflege ist immer auch kreative Pflege und ist – genauso wie ganzheitliches Menschsein – ein Prozess der dem Wachsen und Reifen dient.

Das Pflegemodell nach Liliane Juchli bezieht sich auf die Aktivitäten des täglichen Lebens (ATLs), die ein bewährtes konzeptionelles Modell auch der Kinderkrankenpflege darstellen und Grundbedürfnisse sind, die bei einem gesunden Menschen automatisch erfüllt sind oder von den Eltern erfüllt werden. Pflege wird dann erforderlich, wenn diese Grundbedürfnisse noch nicht oder nicht mehr aus eigener Kraft erfüllt werden können. Mit Hilfe der ATLs kann man überprüfen, in welchen Bereichen individueller Pflegebedarf eines Menschen besteht. Die zwölf ATLs werden in der nestwärme Pflegeplanung berücksichtigt. Sie bieten gewissermaßen das Raster, auf dessen Hintergrund der Kinderpflegeprozess geplant, gezielt und individuell differenziert ablaufen kann.

Die 12 Aktivitäten des täglichen Lebens (ATLs)

    1. Wach sein und schlafen
    2. Sich bewegen
    3. Sich waschen und kleiden
    4. Essen und Trinken
    5. Ausscheiden
    6. Körpertemperatur regulieren
    7. Atmen
    8. Für Sicherheit sorgen
    9. Raum und Zeit gestalten – arbeiten und spielen
    10. Kommunizieren
    11. Kind, Frau, Mann sein
    12. Sinn finden im Werden, Sein und Vergehen

Das gesamte nestwärme Pflegeteam identifiziert sich mit den Aussagen von Liliane Juchli. Das Modell wird von allen Mitarbeitern und Angestellten „gelebt“.

Die Leistungen der nestwärme Kinderkrankenpflege

Unsere pflegerischen Hilfestellungen und Pflegeleistungen werden nach ärztlicher Anordnung oder auf  Wunsch der Eltern ganz individuell angepasst. Eine stundenweise Übernahme der Pflege Ihres kranken Kindes ist ebenso möglich wie die Übernahme der Pflege rund um die Uhr. Wir bieten Ihnen medizinische Pflege auf höchstem Niveau verbunden mit dem Respekt und der Anpassung an Ihre Gewohnheiten und häusliche Situation. Wir unterstützen Sie bei der Pflege nach ambulanten Operationen, bei Früh- oder Mangelgeborenen, bei der Pflege von chronisch kranken und behinderten Kindern, bei der Pflege von schwerkranken Kindern und bei der Begleitung und Pflege von sterbenden Kindern.

Das nestwärme Leistungsangebot im Bereich der Grundpflege:

  • Mobilisation
  • Lagerung
  • Prophylaxen
  • ganzheitliche Körperpflege
  • Kontrolle des Hautzustands (Hautturgor, Hautschäden, etc.)
  • Kontrolle des Ernährungszustands
  • Durchführung von Diäten, begleitende Beratung
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Sondenernährung
  • Esstraining
  • Ernährungsberatung
  • Hilfe bei Ausscheidungen
  • Kontinenztraining
  • Beurteilung der Ausscheidung (Sputum, Urin, Stuhl, Mageninhalt, etc.)
  • Katheterpflege
  • Kontrolle und Regulierung der Körpertemperatur
  • Stillanleitung
  • Gewichtkontrolle
  • Begleitung zu Therapien und zum Kinderarzt
  • Phrophylaxen (Dekubitus, Pneumonie, Kontrakturen…)nach den Expertenstandards
  • Schutz vor Verletzungen (Sturzprophylaxe, Orientierungshilfe, Ausstattung des Bettes, etc.)
  • Gestaltung des Wohnbereiches
  • Anleitung und Beratung der Eltern/Pflegeperson, möglicherweise auch Kontrolle der grundpflegerischen Tätigkeiten
  • Individuelle Tagesablaufgestaltung
  • Förderung von Kontakten (z.B. durch Kommunikationshilfen, Mimik, Gestik,etc.)
  • Reinigung und Auf-/Einsetzen von Hörgeräten und Brillen
  • Wahrung der Intimsphäre
  • Sterbebegleitung
  • Unterstützung der Entwicklung

Das nestwärme Leistungsangebot im Bereich der Behandlungspflege

  • Anleitung zur Behandlungspflege
  • Anleitung zur Grundpflege
  • Medizinische Bäder
  • Verbände / Verbandswechsel
  • Dekubitusbehandlung
  • Tropfen / Salben / Spülungen der Augen, Nase, Ohren
  • Tracheostomaversorgung
  • Anziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Legen und Wechseln einer Magensonde
  • Versorgung von zentralen Venenkathetern
  • Überwachung mit einem Monitor
  • Vitalzeichenkontrolle (Atmung, Puls, O²sätt.)
  • Sauerstoffgabe
  • Medikamente richten und verabreichen
  • Heimdialyse
  • Infusionen
  • Shuntkontrolle
  • Kathetresieren und Pflege bei Dauerkatheter
  • Invasive und nichtinvasive Beatmung
  • Verabreichung von Sondennahrung
  • Blutzuckerkontrolle
  • Aufziehen und Verabreichen von Insulin
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Perkutane endoskopische Gastrotomie (PEG) Versorgung
  • Paenterale Ernährung
  • Einlauf
  • Stomaversorgung
  • Absaugen (Tracheal, Mund, Nase)
  • Physikalische Maßnahmen
  • Überwachung der Atmung (Vitalzeichenkontrolle)
  • Bedienung und Überwachung eines Beatmungsgerätes
  • S.c.- und I.m.-Injektionen

Lebensqualität und Verantwortung

für das Wertvollste, das Sie uns anvertrauen

Menschlichkeit ist wichtig – medizinische und fachpflegerische Kompetenz und Qualitätssicherung sind Grundvoraussetzung. Durch interne und externe Schulungsmaßnahmen, Teamsitzungen sowie einen Qualitätszirkel werden die Kompetenzen unserer Mitarbeiter und damit die Qualität der Pflege ständig überprüft und verbessert. Unser Qualitätszirkel besteht aus Mitarbeitern des ambulanten Kinderpflegedienstes mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich der ambulanten Kinderintensivpflege und hoher Fach- und Sozialkompetenz.

Der nestwärme Qualitätszirkel überprüft und überarbeitet jährlich die bestehenden Standards und entwickelt sie entsprechend den Notwendigkeiten der ambulanten Kinderkrankenpflege weiter. Vierteljährlich werden Pflegevisiten durch die Pflegedienstleitung oder deren Vertreter durchgeführt. Es finden regelmäßige Teamsitzungen in den Büroräumen der nestwärme gGmbH statt, ebenso wie kontinuierliche interne und externe Fortbildungen nach aktuellem Fortbildungsplan und deren Dokumentation nach im Büro vorhandenen Richtlinien. Jedes Mitglied unseres Kinderflegedienstes erhält unsere Pflegestandards und die Pflegerichtlinien in schriftlicher Form und ist entsprechend geschult und eingearbeitet.

Wir sind für kranke Kinder da

Viele Familien, besonders  die Mütter haben häufig Ängste oder Unsicherheiten, sich Unterstützung bei der  Pflege ihres Kindes ins Haus zu holen, weil sie meinen, in ihrer Elternrolle zu  scheitern oder nicht die richtige Pflegeunterstützung für ihr geliebtes Kind zu  bekommen. Auch die Finanzierung der häuslichen Kinderkrankenpflege ist schwer zu  durchschauen und zu erwirken. Wir möchten Ihnen hierbei Rat und Unterstützung  geben, damit Sie mehr Freiraum zum Durchatmen und Krafttanken bekommen. Zögern  Sie nicht – rufen Sie uns gleich an. Wir nehmen uns Zeit – Zeit zum Zuhören, zum Trösten und Sie dabei zu unterstützen, ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen für Ihr Kind da sein zu können.

Kontakt

119_nestwärme (854x1280)
Pflegedienstleitung: Sonja Groeger

nestwärme Kinderkompetenzzentrum
Pflegedienstleitung: Sonja Groeger

Christophstraße 1
54290 Trier
Tel: 0651 99201-210
Fax: 0651 99201-219
E-mail: kinderkompetenzzentrum@nestwaerme.de